Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Veterinärmedizinische Ethik in der universitären Lehre im deutschsprachigen Raum


Thöne-Reineke, Christa; Hartnack, Sonja; Kunzmann, Peter; Grimm, Herwig; Weich, Kerstin (2020). Veterinärmedizinische Ethik in der universitären Lehre im deutschsprachigen Raum. Berliner und Münchener Tierärztliche Wochenschrift, 133(5/6):207-211.

Abstract

Die veränderten Mensch-Tier-Beziehungen, die gestiegenen gesellschaftlichen Anforderungen an das Tierwohl sowie die hohen moralischen Erwartungen an den Tierarztberuf führen sowohl bei Tierärzten und Tierärztinnen als auch bei Studierenden zu ethischen Herausforderungen. Die so entstehenden Dilemmata erfordern die Entwicklung einer veterinärmedizinischen Ethik, in der die Wertelandschaften in den unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen der Veterinärmedizin explizit gemacht und mit ethischen Orientierungsmaßstäben reflektiert werden. Um den Herausforderungen in der Praxis gerecht zu werden, müssen die hierzu notwendigen Grundlagen und Kompetenzen bereits während des Studiums der Veterinärmedizin von den Studierenden erworben werden.
Der vorliegende Artikel gibt einen Überblick über den Umfang und die Lernziele der Ethik in der universitären veterinärmedizinischen Lehre in Deutschland, Schweiz und Österreich und zeigt die unterschiedlichen Formate und Schwerpunkte auf. Es wird deutlich, dass eine stärkere interdisziplinäre Zusammenarbeit in diesem Bereich wünschenswert ist, weil sie zu Synergien und zur Harmonisierung führt und die veterinärmedizinische Ethik und die Profession weiterentwickelt. Dieser Herausforderung nimmt sich das Netzwerk Tiermedizinische Ethik an.


The changed relationships between humans and animals, the increased social demands placed on animal welfare and the high moral expectations placed on the veterinary profession result in ethical challenges for both veterinarians and students. These dilemmas require the development of veterinary ethics and a profession with ethical standards of orientation that reflect different application scenarios. The necessary basics and competences must be acquired by the students in the study of veterinary medicine in order to meet the challenges in practice.
This article sketches an overview of the scope of teaching ethics in academic education of veterinary medicine in Germany, Switzerland and Austria and shows the different formats and focal points. It becomes obvious that a stronger interdisciplinary cooperation in this field is desirable, because it leads to synergies and harmonization and further develops veterinary ethics and profession. The research network veterinary ethics (Netzwerk Tiermedizinische Ethik) meets this challenge.

Abstract

Die veränderten Mensch-Tier-Beziehungen, die gestiegenen gesellschaftlichen Anforderungen an das Tierwohl sowie die hohen moralischen Erwartungen an den Tierarztberuf führen sowohl bei Tierärzten und Tierärztinnen als auch bei Studierenden zu ethischen Herausforderungen. Die so entstehenden Dilemmata erfordern die Entwicklung einer veterinärmedizinischen Ethik, in der die Wertelandschaften in den unterschiedlichen Zuständigkeitsbereichen der Veterinärmedizin explizit gemacht und mit ethischen Orientierungsmaßstäben reflektiert werden. Um den Herausforderungen in der Praxis gerecht zu werden, müssen die hierzu notwendigen Grundlagen und Kompetenzen bereits während des Studiums der Veterinärmedizin von den Studierenden erworben werden.
Der vorliegende Artikel gibt einen Überblick über den Umfang und die Lernziele der Ethik in der universitären veterinärmedizinischen Lehre in Deutschland, Schweiz und Österreich und zeigt die unterschiedlichen Formate und Schwerpunkte auf. Es wird deutlich, dass eine stärkere interdisziplinäre Zusammenarbeit in diesem Bereich wünschenswert ist, weil sie zu Synergien und zur Harmonisierung führt und die veterinärmedizinische Ethik und die Profession weiterentwickelt. Dieser Herausforderung nimmt sich das Netzwerk Tiermedizinische Ethik an.


The changed relationships between humans and animals, the increased social demands placed on animal welfare and the high moral expectations placed on the veterinary profession result in ethical challenges for both veterinarians and students. These dilemmas require the development of veterinary ethics and a profession with ethical standards of orientation that reflect different application scenarios. The necessary basics and competences must be acquired by the students in the study of veterinary medicine in order to meet the challenges in practice.
This article sketches an overview of the scope of teaching ethics in academic education of veterinary medicine in Germany, Switzerland and Austria and shows the different formats and focal points. It becomes obvious that a stronger interdisciplinary cooperation in this field is desirable, because it leads to synergies and harmonization and further develops veterinary ethics and profession. The research network veterinary ethics (Netzwerk Tiermedizinische Ethik) meets this challenge.

Statistics

Citations

Altmetrics

Downloads

1 download since deposited on 26 Jan 2021
1 download since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Veterinary ethics in university education in German-speaking countries
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:05 Vetsuisse Faculty > Chair in Veterinary Epidemiology
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
610 Medicine & health
Scopus Subject Areas:Health Sciences > General Veterinary
Language:German
Date:2020
Deposited On:26 Jan 2021 15:59
Last Modified:31 Jan 2021 14:16
Publisher:Schlütersche Verlagsgesellschaft
ISSN:0005-9366
OA Status:Closed
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.2376/0005-9366-19064

Download

Closed Access: Download allowed only for UZH members