Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Medienqualität


Udris, Linards (2020). Medienqualität. In: Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög). Qualität der Medien. Schweiz – Suisse – Svizzera. Jahrbuch 2020. Basel: Schwabe, 121-134.

Abstract

Öffentliche Debatten sind auf ein qualitativ hochwertiges publizistisches Angebot angewiesen. In diesem Kapitel präsentieren wir, wie hoch die Qualität der Medientypen und Medientiteln in den drei Sprachregionen ist und wie sie sich in den verschiedenen Qualitätsdimensionen entwickelt. Im Zeitvergleich beobachten wir tendenziell eine sinkende Medienqualität – dies aufgrund einer abnehmenden Vielfalt und Einordnungsleistung. Im Gegenzug nimmt die Interpretations- und Eigenleistung zu und es finden sich immer seltener reine Agenturbeiträge, die nicht bearbeitet wurden. Die sinkende Qualität betrifft auch die qualitätsstärkeren Medientypen, darunter den öffentlichen Rundfunk, der mit seinen Informationssendungen trotzdem nach wie vor zu den Medientypen mit der höchsten Qualität gehört. Bei Medien mit Zentralredaktionen zeigen sich keine grossen Qualitätsveränderungen. Das heisst: Zentralredaktionen führen auf Ebene des Mediensystems zu weniger Vielfalt und auf Ebene der einzelnen Titel zu keinen Verschlechterungen – trotz der Bündelung von Ressourcen aber auch (noch) nicht zu klaren Verbesserungen.

Abstract

Öffentliche Debatten sind auf ein qualitativ hochwertiges publizistisches Angebot angewiesen. In diesem Kapitel präsentieren wir, wie hoch die Qualität der Medientypen und Medientiteln in den drei Sprachregionen ist und wie sie sich in den verschiedenen Qualitätsdimensionen entwickelt. Im Zeitvergleich beobachten wir tendenziell eine sinkende Medienqualität – dies aufgrund einer abnehmenden Vielfalt und Einordnungsleistung. Im Gegenzug nimmt die Interpretations- und Eigenleistung zu und es finden sich immer seltener reine Agenturbeiträge, die nicht bearbeitet wurden. Die sinkende Qualität betrifft auch die qualitätsstärkeren Medientypen, darunter den öffentlichen Rundfunk, der mit seinen Informationssendungen trotzdem nach wie vor zu den Medientypen mit der höchsten Qualität gehört. Bei Medien mit Zentralredaktionen zeigen sich keine grossen Qualitätsveränderungen. Das heisst: Zentralredaktionen führen auf Ebene des Mediensystems zu weniger Vielfalt und auf Ebene der einzelnen Titel zu keinen Verschlechterungen – trotz der Bündelung von Ressourcen aber auch (noch) nicht zu klaren Verbesserungen.

Statistics

Altmetrics

Downloads

20 downloads since deposited on 10 Feb 2021
20 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, not_refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
06 Faculty of Arts > Institute for Research on the Public Sphere and Society
Dewey Decimal Classification:700 Arts
Language:German
Date:October 2020
Deposited On:10 Feb 2021 15:41
Last Modified:06 Mar 2021 04:40
Publisher:Schwabe
Series Name:Qualität der Medien
Number:11
ISSN:1664-4131
ISBN:978-3-7965-4291-6
Additional Information:Herausgegeben vom Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög) im Auftrag der Kurt Imhof Stiftung für Medienqualität, Zürich
OA Status:Green
Official URL:https://www.foeg.uzh.ch/de/jahrbuch-qualität-der-medien.html

Download

Green Open Access

Download PDF  'Medienqualität'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 427kB
Licence: Creative Commons: Attribution-NonCommercial-NoDerivatives 4.0 International (CC BY-NC-ND 4.0)
Get full-text in a library