Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Filmfarben


Filmfarben. Edited by: Daugaard, Noemi; Lameris, Bregt; Echle, Evelyn (2020). Marburg: Schüren.

Abstract

«Das monochrome Weiß ist Fülle. Das monochrome Schwarz dagegen ist die Abwesenheit von Farbe, ihre Nichtung», schreibt Peter Wollen in seinem Essay «Blue» über das gleichnamige kinematografische «monochrome Abenteuer» Derek Jarmans. Der Film Blue (GB 1993), der über die gesamte Filmlänge eine unverändert blaue Leinwand zeigt, ist einerseits eine Reverenz an Yves Klein, andererseits aber auch das Ausloten der Grenzen des Kinoerlebens. Gleichzeitig gilt die Aufforderung an das Publikum, den Freiraum eines 74-minütigen blauen Bildes zu nutzen und seinen eigenen, imaginären Film zu entwerfen. In nuce zeigt sich hier Filmkunst als ästhetische Praxis, in der die Farbe noch in der stärksten Abstraktion als Ausdruckskraft zur Geltung kommt. Doch wie kann man diese elementare Intensität des Kinos methodisch in den Griff bekommen? Sich mit Farbe im Kinoerleben zu beschäftigen, führt in die Gefilde unterschiedlichster Disziplinen, deren Grenzen sich in den Untersuchungen überschneiden. Der Fokus auf die Wahrnehmung streift die Neurobiologie ebenso wie die Psychologie oder die Physik; filmwissenschaftliche Forschungsfragen über ästhetische Farbgestaltung betreffen gleichermaßen die Kunstwissenschaft, Philosophie und Kulturtheorie. Methodisch betrachtet ist die medientheoretische und filmanalytische Auseinandersetzung mit Farbe also alles andere als «monochrom», sondern hochkomplex und vielschichtig. Farbe kann Kohärenz im diegetischen Raum der Erzählung stiften, sie kann aber auch quer dazu stehen – in allen Fällen übernimmt sie eine Kommunikationsfunktion, die wiederum von kulturellen Kodierungen und Konventionalisierungen abhängig ist. [...]

Abstract

«Das monochrome Weiß ist Fülle. Das monochrome Schwarz dagegen ist die Abwesenheit von Farbe, ihre Nichtung», schreibt Peter Wollen in seinem Essay «Blue» über das gleichnamige kinematografische «monochrome Abenteuer» Derek Jarmans. Der Film Blue (GB 1993), der über die gesamte Filmlänge eine unverändert blaue Leinwand zeigt, ist einerseits eine Reverenz an Yves Klein, andererseits aber auch das Ausloten der Grenzen des Kinoerlebens. Gleichzeitig gilt die Aufforderung an das Publikum, den Freiraum eines 74-minütigen blauen Bildes zu nutzen und seinen eigenen, imaginären Film zu entwerfen. In nuce zeigt sich hier Filmkunst als ästhetische Praxis, in der die Farbe noch in der stärksten Abstraktion als Ausdruckskraft zur Geltung kommt. Doch wie kann man diese elementare Intensität des Kinos methodisch in den Griff bekommen? Sich mit Farbe im Kinoerleben zu beschäftigen, führt in die Gefilde unterschiedlichster Disziplinen, deren Grenzen sich in den Untersuchungen überschneiden. Der Fokus auf die Wahrnehmung streift die Neurobiologie ebenso wie die Psychologie oder die Physik; filmwissenschaftliche Forschungsfragen über ästhetische Farbgestaltung betreffen gleichermaßen die Kunstwissenschaft, Philosophie und Kulturtheorie. Methodisch betrachtet ist die medientheoretische und filmanalytische Auseinandersetzung mit Farbe also alles andere als «monochrom», sondern hochkomplex und vielschichtig. Farbe kann Kohärenz im diegetischen Raum der Erzählung stiften, sie kann aber auch quer dazu stehen – in allen Fällen übernimmt sie eine Kommunikationsfunktion, die wiederum von kulturellen Kodierungen und Konventionalisierungen abhängig ist. [...]

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Edited Scientific Work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Cinema Studies
Dewey Decimal Classification:700 Arts
900 History
Language:German
Date:30 November 2020
Deposited On:01 Feb 2021 16:28
Last Modified:02 Feb 2021 04:36
Publisher:Schüren
Series Name:Montage AV
Volume:29/2
Number of Pages:215
ISSN:0942-4954
ISBN:978-3-7410-0123-9
Additional Information:Ab 1. Dezember 2023 auf der Archivseite der Zeitschrift frei zugänglich.
OA Status:Closed
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.montage-av.de/index.html
Related URLs:https://www.zora.uzh.ch/id/eprint/164818/
Project Information:
  • : FunderSNSF
  • : Grant ID100013_162888
  • : Project TitleFilmfarben. Technologien, Kulturen, Institutionen
  • : FunderH2020
  • : Grant ID670446
  • : Project TitleFilm Colors. An Interdisciplinary Approach.

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library