Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die deutsche Version des Reflective Functioning Questionnaire (RFQ): Eine teststatistische Überprüfung in der Allgemeinbevölkerung


Spitzer, Carsten; Zimmermann, Johannes; Brähler, Elmar; Euler, Sebastian; Wendt, Leon; Müller, Sascha (2020). Die deutsche Version des Reflective Functioning Questionnaire (RFQ): Eine teststatistische Überprüfung in der Allgemeinbevölkerung. Psychotherapie, Psychosomatik Medizinische Psychologie:Epub ahead of print.

Abstract

Das Mentalisierungskonzept ist sowohl in der Praxis als auch der Wissenschaft breit rezipiert worden, u. a. wegen seiner hohen klinisch-therapeutischen Relevanz. Um dieses Konzept der empirisch-quantifizierenden Forschung zugänglich zu machen ist u. a. der Reflective Functioning Questionnaire mit 8 Items (RFQ-8) entwickelt worden, der 2 Skalen (Unsicherheit über mentale Zustände bzw. Hypomentalisieren und Gewissheit über mentale Zustände respektive Hypermentalisieren) umfasst. Während erste, methodisch jedoch kritisch zu bewertende teststatistische Untersuchungen dieses Selbstbeurteilungsverfahren weitgehend positiv beurteilen, stehen Analysen zur deutschen Version aus. In dieser Studie wurde die deutsche Version des RFQ-8 erstmals an einer großen Allgemeinbevölkerungsstichprobe (n=2477) psychometrisch evaluiert. Diverse konfirmatorische und explorative Faktorenanalysen zeigten, dass die ursprünglich vorgeschlagene 2-Faktoren-Lösung fehlspezifiziert ist; vielmehr ist davon auszugehen, dass der RFQ-8 ein eindimensionales Konstrukt abbildet. Nach Ausschluss von 2 teststatistisch ungenügenden Items zeigte die Skala mit 6 Items (RFQ-6) eine hohe interne Konsistenz (McDonald’s ω=0,88) sowie substantielle Rangkorrelationen mit Depressivität, Ängstlichkeit und körperlichen Beschwerden. Wir diskutieren, warum der Einsatz des RFQ-8 in Klinik und Forschung angesichts der teststatistischen Mängel sehr kritisch zu sehen ist, insbesondere was die Erfassung von Hypermentalisieren angeht.

Abstract

Das Mentalisierungskonzept ist sowohl in der Praxis als auch der Wissenschaft breit rezipiert worden, u. a. wegen seiner hohen klinisch-therapeutischen Relevanz. Um dieses Konzept der empirisch-quantifizierenden Forschung zugänglich zu machen ist u. a. der Reflective Functioning Questionnaire mit 8 Items (RFQ-8) entwickelt worden, der 2 Skalen (Unsicherheit über mentale Zustände bzw. Hypomentalisieren und Gewissheit über mentale Zustände respektive Hypermentalisieren) umfasst. Während erste, methodisch jedoch kritisch zu bewertende teststatistische Untersuchungen dieses Selbstbeurteilungsverfahren weitgehend positiv beurteilen, stehen Analysen zur deutschen Version aus. In dieser Studie wurde die deutsche Version des RFQ-8 erstmals an einer großen Allgemeinbevölkerungsstichprobe (n=2477) psychometrisch evaluiert. Diverse konfirmatorische und explorative Faktorenanalysen zeigten, dass die ursprünglich vorgeschlagene 2-Faktoren-Lösung fehlspezifiziert ist; vielmehr ist davon auszugehen, dass der RFQ-8 ein eindimensionales Konstrukt abbildet. Nach Ausschluss von 2 teststatistisch ungenügenden Items zeigte die Skala mit 6 Items (RFQ-6) eine hohe interne Konsistenz (McDonald’s ω=0,88) sowie substantielle Rangkorrelationen mit Depressivität, Ängstlichkeit und körperlichen Beschwerden. Wir diskutieren, warum der Einsatz des RFQ-8 in Klinik und Forschung angesichts der teststatistischen Mängel sehr kritisch zu sehen ist, insbesondere was die Erfassung von Hypermentalisieren angeht.

Statistics

Citations

Altmetrics

Downloads

3 downloads since deposited on 03 Feb 2021
3 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:The German Version of the Reflective Functioning Questionnaire (RFQ): A Psychometric Evaluation in the General Population
Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Klinik für Konsiliarpsychiatrie und Psychosomatik
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Scopus Subject Areas:Social Sciences & Humanities > Clinical Psychology
Social Sciences & Humanities > Applied Psychology
Health Sciences > Psychiatry and Mental Health
Uncontrolled Keywords:Applied Psychology, Clinical Psychology, Psychiatry and Mental health
Language:German
Date:15 October 2020
Deposited On:03 Feb 2021 12:47
Last Modified:04 Feb 2021 21:01
Publisher:Georg Thieme Verlag
ISSN:0937-2032
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1055/a-1234-6317
PubMed ID:33063306

Download

Closed Access: Download allowed only for UZH members