Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die sozialräumliche Dynamik der urbanisierten Schweiz und ihre politikgeografische Dimenssion


Leuthold Baumann, Heinrich. Die sozialräumliche Dynamik der urbanisierten Schweiz und ihre politikgeografische Dimenssion. 2006, University of Zurich, Faculty of Science.

Abstract

Die postfordistische Siedlungsentwicklung in der Schweiz ist charakterisiert durch die Verschmelzung von Agglomerationen zu Metropolitanräumen und durch die Überlagerung von Suburbanisierung und Reurbanisierung. Diese Dissertation untersucht die Auswirkungen des Wandels in der Siedlungsstruktur auf die regionalen Unterschiede in der Bevölkerungszusammensetzung und die damit verbundenen Veränderungen der Geografie des politischen Verhaltens. Zur Messung der räumlichen Dynamik der Bevölkerungsstruktur wird eine Sozialraumanalyse für die gesamte Schweiz angewandt, die sowohl grossräumige, durch die Wirtschaftsstruktur bedingte als auch kleinräumige durch Segregation bedingte Disparitäten erfasst. Die Expansion der städtischen Räume hatte eine Ausbreitung von typisch städtischen Lebensweisen zur Folge und führte zur Bildung von grossräumigen Quartierstrukturen in den Agglomerationen. Die bestehenden Sozialraumstrukturen in den grossen Stadtregionen sind abhängig vom sprachkulturellen wirtschaftsstrukturellen Kontext. Die Muster der sozialräumlichen Dynamik sind dagegen kontextunabhängig. Die Prozesse der städtischen Umschichtung Gentrifizierung, Marginalisierung und Periurbanisierung zeigen in allen Agglomerationen ähnliche Formen. Die Geografie des politischen Verhaltens wird mit den Ergebnissen der eidgenössischen Volksabstimmungen gemessen. In der statischen Betrachtung zeigt sich eine Homologie zwischen der sozialräumlichen und der politisch-mentalen Topografie. Auch die Längsschnittanalyse zeigt Parallelen zwischen sozialräumlicher und weltanschaulicher Dynamik. Die Reurbanisierung spiegelt sich in der Entstehung einer charakteristischen urbanen Weltanschauung. Gentrifizierung und Marginalisierung zeigen sich als politisch-mentale Entfremdung der zentrumsnahen und peripheren Arbeiterquartieren. Anders als die von kulturellen und ökonomischen Kontex weitgehend unabhängigen sozialräumlichen Veränderungen, variiert die Dynamik der politischen Geografie beträchtlich zwischen der französischen und der deutschen Schweiz.

The major characteristics of urbanisation under postfordist conditions in Switzerland are the emergence of large polycentric metropolitan areas and the overlay of suburbanisation and reurbanisation processes at the same time. This thesis investigates the impact of these urbanisation processes on the population structure and the geography of political behaviour. The dynamics of the population structure was measuerd with an adapted social area analysis method for the whole country. The expansion of the urban space in Switzer- land was followed by the diffusion of urban lifestyles into the suburban and rural areas and the formation of quartered metropolitan areas. While the existing socio-spatial structures of the large agglomerations are still dependent of the economic and cultural context, the patterns of ongoing processes of periurbanisation, gentrification and marginalisation are independent of the context. The geography of political behaviour was measured with results of popular referenda. A strong homology between the sociodemographic and political topography could be observed. The parallels between sociodemographic changes and change of political behaviour are obvious. Reurbanisation is mirrored in the appearance of a typical urban left-liberal mentality. The consequences of gentrification and marginalisation are a political divergence between former working-class areas. Unlike the processes of socio-spatial change, which are independent of the cultural context the dynamics of the political geography in urban areas differs between Francophone and Swiss German agglomerations.

Abstract

Die postfordistische Siedlungsentwicklung in der Schweiz ist charakterisiert durch die Verschmelzung von Agglomerationen zu Metropolitanräumen und durch die Überlagerung von Suburbanisierung und Reurbanisierung. Diese Dissertation untersucht die Auswirkungen des Wandels in der Siedlungsstruktur auf die regionalen Unterschiede in der Bevölkerungszusammensetzung und die damit verbundenen Veränderungen der Geografie des politischen Verhaltens. Zur Messung der räumlichen Dynamik der Bevölkerungsstruktur wird eine Sozialraumanalyse für die gesamte Schweiz angewandt, die sowohl grossräumige, durch die Wirtschaftsstruktur bedingte als auch kleinräumige durch Segregation bedingte Disparitäten erfasst. Die Expansion der städtischen Räume hatte eine Ausbreitung von typisch städtischen Lebensweisen zur Folge und führte zur Bildung von grossräumigen Quartierstrukturen in den Agglomerationen. Die bestehenden Sozialraumstrukturen in den grossen Stadtregionen sind abhängig vom sprachkulturellen wirtschaftsstrukturellen Kontext. Die Muster der sozialräumlichen Dynamik sind dagegen kontextunabhängig. Die Prozesse der städtischen Umschichtung Gentrifizierung, Marginalisierung und Periurbanisierung zeigen in allen Agglomerationen ähnliche Formen. Die Geografie des politischen Verhaltens wird mit den Ergebnissen der eidgenössischen Volksabstimmungen gemessen. In der statischen Betrachtung zeigt sich eine Homologie zwischen der sozialräumlichen und der politisch-mentalen Topografie. Auch die Längsschnittanalyse zeigt Parallelen zwischen sozialräumlicher und weltanschaulicher Dynamik. Die Reurbanisierung spiegelt sich in der Entstehung einer charakteristischen urbanen Weltanschauung. Gentrifizierung und Marginalisierung zeigen sich als politisch-mentale Entfremdung der zentrumsnahen und peripheren Arbeiterquartieren. Anders als die von kulturellen und ökonomischen Kontex weitgehend unabhängigen sozialräumlichen Veränderungen, variiert die Dynamik der politischen Geografie beträchtlich zwischen der französischen und der deutschen Schweiz.

The major characteristics of urbanisation under postfordist conditions in Switzerland are the emergence of large polycentric metropolitan areas and the overlay of suburbanisation and reurbanisation processes at the same time. This thesis investigates the impact of these urbanisation processes on the population structure and the geography of political behaviour. The dynamics of the population structure was measuerd with an adapted social area analysis method for the whole country. The expansion of the urban space in Switzer- land was followed by the diffusion of urban lifestyles into the suburban and rural areas and the formation of quartered metropolitan areas. While the existing socio-spatial structures of the large agglomerations are still dependent of the economic and cultural context, the patterns of ongoing processes of periurbanisation, gentrification and marginalisation are independent of the context. The geography of political behaviour was measured with results of popular referenda. A strong homology between the sociodemographic and political topography could be observed. The parallels between sociodemographic changes and change of political behaviour are obvious. Reurbanisation is mirrored in the appearance of a typical urban left-liberal mentality. The consequences of gentrification and marginalisation are a political divergence between former working-class areas. Unlike the processes of socio-spatial change, which are independent of the cultural context the dynamics of the political geography in urban areas differs between Francophone and Swiss German agglomerations.

Statistics

Downloads

1310 downloads since deposited on 23 Sep 2009
78 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Elsasser Hans, Brassel Kurt, Ladner Andreas, Weibel Robert
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Language:German
Place of Publication:Zürich
Date:2006
Deposited On:23 Sep 2009 04:59
Last Modified:24 Sep 2019 16:13
Number of Pages:350
OA Status:Green
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod005538136&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Die sozialräumliche Dynamik der urbanisierten Schweiz und ihre politikgeografische Dimenssion'.
Preview
Content: Published Version
Filetype: PDF
Size: 12MB