Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Demokratie benötigt Journalismus und Medien : zur anhaltenden Relevanz publizistischer Medien für die gesamtgesellschaftliche Kommunikation


Jarren, Otfried (2021). Demokratie benötigt Journalismus und Medien : zur anhaltenden Relevanz publizistischer Medien für die gesamtgesellschaftliche Kommunikation. In: Magin, Melanie; Russmann, Uta; Stark, Birgit. Demokratie braucht Medien. Wiesbaden: Springer, 117-141.

Abstract

Medien konstituieren und beeinflussen ökonomische wie politische Machtarrangements durch die Repräsentation wie Vermittlung von gesellschaftlichen Interessen. Über den Prozess der Herstellung von Öffentlichkeit nehmen sie Einfluss auf die Machtallokation. Mit ihren Selektionsentscheidungen bestätigen, hinterfragen oder verändern sie die jeweils vorherrschenden gesellschaftlichen, insbesondere die politischen, Legitimationsstrukturen. Wie stark und ungebrochen der Einfluss von Medien sein kann, konnte man zu Beginn wie zum Ende der Präsidentschaft Donald J. Trumps in den USA beobachten: Am Anfang bahnte die Plattform „Breitbart News“ (Stephen Bannon) mit ideologisch-verqueren Mitteilungen dem Wahlkämpfer mit den Weg ins Amt. Social-Media-Unternehmen ermöglichten Targeting zur Wählermanipulation. Am Ende der Amtszeit entzog der Medienmogul Rupert Murdoch dem Präsidenten den privilegierten Zugang zu seinem Sender „Fox News“, einem traditionellen Massenmedium. Zudem sperrten die...

Abstract

Medien konstituieren und beeinflussen ökonomische wie politische Machtarrangements durch die Repräsentation wie Vermittlung von gesellschaftlichen Interessen. Über den Prozess der Herstellung von Öffentlichkeit nehmen sie Einfluss auf die Machtallokation. Mit ihren Selektionsentscheidungen bestätigen, hinterfragen oder verändern sie die jeweils vorherrschenden gesellschaftlichen, insbesondere die politischen, Legitimationsstrukturen. Wie stark und ungebrochen der Einfluss von Medien sein kann, konnte man zu Beginn wie zum Ende der Präsidentschaft Donald J. Trumps in den USA beobachten: Am Anfang bahnte die Plattform „Breitbart News“ (Stephen Bannon) mit ideologisch-verqueren Mitteilungen dem Wahlkämpfer mit den Weg ins Amt. Social-Media-Unternehmen ermöglichten Targeting zur Wählermanipulation. Am Ende der Amtszeit entzog der Medienmogul Rupert Murdoch dem Präsidenten den privilegierten Zugang zu seinem Sender „Fox News“, einem traditionellen Massenmedium. Zudem sperrten die...

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

4 downloads since deposited on 16 Dec 2021
0 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
Dewey Decimal Classification:070 News media, journalism & publishing
Language:German
Date:1 December 2021
Deposited On:16 Dec 2021 13:08
Last Modified:21 Mar 2023 08:31
Publisher:Springer
ISBN:978-3-658-34633-1
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.1007/978-3-658-34633-1_7
Related URLs:https://uzb.swisscovery.slsp.ch/permalink/41SLSP_UZB/1d8t6qj/alma991170745925705501 (Library Catalogue)