Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Zeit als Gegenstand und Mittel des Regierens


Stingl, Isabella (2021). Die Zeit als Gegenstand und Mittel des Regierens. Geographische Zeitschrift, 109(1):44-63.

Abstract

Zeit spielt eine zentrale Rolle in der Regierung von Migration. Dies zeigen aktuell eine Vielzahl von Studien aus dem Feld der (humangeographischen) Migrations- und Grenzregimeforschung. Daran anschließend untersuche ich in diesem Beitrag aus einer gouvernementalitätsanalytischen Perspektive, welche Bedeutung zeitlichen Aspekten in der dezentralen Bearbeitung von Erwerbslosigkeit geflüchteter Personen zukommt. Am Beispiel des Kantons Zürich zeige ich auf, wie im Rahmen der lokalen Integrationsförderung Macht sowohl über als auch durch Zeit ausgeübt wird. Darüber hinaus beleuchte ich Spannungen und Konflikte in der Arbeitsmarktförderung, welche sich aus der raum-zeitlichen Organisation von Integrationsprozessen in der Schweiz ergeben.
Time plays a central role in the government of migration. This is currently shown by a growing body of literature in the fields of human geography, migration and border studies. In this paper, I apply a governmentality perspective to explore the role of time and temporalities in the decentralized government of unemployment among refugees. Taking the Canton of Zurich as an example, I show how in the context of local integration practices power is exercised both over and through time. Furthermore, I shed light on the tensions and conflicts of employment promotion that arise from the spatio-temporal organization of integration processes in Switzerland.

Abstract

Zeit spielt eine zentrale Rolle in der Regierung von Migration. Dies zeigen aktuell eine Vielzahl von Studien aus dem Feld der (humangeographischen) Migrations- und Grenzregimeforschung. Daran anschließend untersuche ich in diesem Beitrag aus einer gouvernementalitätsanalytischen Perspektive, welche Bedeutung zeitlichen Aspekten in der dezentralen Bearbeitung von Erwerbslosigkeit geflüchteter Personen zukommt. Am Beispiel des Kantons Zürich zeige ich auf, wie im Rahmen der lokalen Integrationsförderung Macht sowohl über als auch durch Zeit ausgeübt wird. Darüber hinaus beleuchte ich Spannungen und Konflikte in der Arbeitsmarktförderung, welche sich aus der raum-zeitlichen Organisation von Integrationsprozessen in der Schweiz ergeben.
Time plays a central role in the government of migration. This is currently shown by a growing body of literature in the fields of human geography, migration and border studies. In this paper, I apply a governmentality perspective to explore the role of time and temporalities in the decentralized government of unemployment among refugees. Taking the Canton of Zurich as an example, I show how in the context of local integration practices power is exercised both over and through time. Furthermore, I shed light on the tensions and conflicts of employment promotion that arise from the spatio-temporal organization of integration processes in Switzerland.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

40 downloads since deposited on 12 Jan 2022
32 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, refereed, original work
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Geography
Dewey Decimal Classification:910 Geography & travel
Scopus Subject Areas:Social Sciences & Humanities > Geography, Planning and Development
Physical Sciences > Earth-Surface Processes
Uncontrolled Keywords:Earth-Surface Processes, Geography, Planning and Development
Language:German
Date:1 January 2021
Deposited On:12 Jan 2022 16:17
Last Modified:21 Dec 2023 08:21
Publisher:Franz Steiner Verlag
ISSN:2365-3124
OA Status:Green
Free access at:Publisher DOI. An embargo period may apply.
Publisher DOI:https://doi.org/10.25162/gz-2021-0003
  • Content: Published Version
  • Language: German