Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Leberschaden bei Komplementärmedizin


Naidu, Roopa J; Kullak-Ublick, Gerd A (2021). Leberschaden bei Komplementärmedizin. Schweizer Zeitschrift für Ernährungsmedizin (SZE), 2021(4):13-16.

Abstract

Leberschäden können sowohl durch Medikamente (drug-induced liver injury, DILI) als auch durch pflanzliche Präparate (herb-induced liver injury, HILI) verursacht werden. Beide Formen gehen selten mit einer akuten oder chronischen Lebererkrankung einher. Es sind jedoch Fälle bekannt, welche zu einem akuten Leberversagen und letztlich zum Tod des Patienten führten, sofern keine Lebertransplantation erfolgte. Wird das hepatotoxische Präparat erkannt und abgesetzt, erholt sich die Leberfunktion (dechallenge), wird es wieder eingenommen, kann erneut ein Leberschaden eintreten (rechallenge).

Abstract

Leberschäden können sowohl durch Medikamente (drug-induced liver injury, DILI) als auch durch pflanzliche Präparate (herb-induced liver injury, HILI) verursacht werden. Beide Formen gehen selten mit einer akuten oder chronischen Lebererkrankung einher. Es sind jedoch Fälle bekannt, welche zu einem akuten Leberversagen und letztlich zum Tod des Patienten führten, sofern keine Lebertransplantation erfolgte. Wird das hepatotoxische Präparat erkannt und abgesetzt, erholt sich die Leberfunktion (dechallenge), wird es wieder eingenommen, kann erneut ein Leberschaden eintreten (rechallenge).

Statistics

Downloads

50 downloads since deposited on 01 Feb 2022
28 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Other titles:Selten, aber potenziell tödlich : Leberschaden bei Komplementärmedizin
Item Type:Journal Article, refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Clinical Pharmacology and Toxicology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Uncontrolled Keywords:HILI Herb Induced Liver Injury
Language:German
Date:November 2021
Deposited On:01 Feb 2022 04:25
Last Modified:01 Feb 2022 04:25
Publisher:Rosenfluh
ISSN:1660-4695
Additional Information:Title of Working Paper : Hepatotoxizität durch Alternativmedizin
OA Status:Green
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.rosenfluh.ch/media/ernaehrungsmedizin/2021/04/Leberschaden-bei-Komplementaermedizin.pdf
  • Content: Published Version
  • Content: Accepted Version
  • Description: Title of Working Paper