Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Falschinformationen, Alternativmedien und Verschwörungstheorien – Wie die Schweizer Bevölkerung mit Desinformation umgeht. Bericht für das Bundesamt für Kommunikation


Vogler, Daniel; Schwaiger, Lisa; Schneider, Jörg; Udris, Linards; Siegen, Dario; Marschlich, Sarah; Rauchfleisch, Adrian; Eisenegger, Mark (2021). Falschinformationen, Alternativmedien und Verschwörungstheorien – Wie die Schweizer Bevölkerung mit Desinformation umgeht. Bericht für das Bundesamt für Kommunikation. Zürich: Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög).

Abstract

Eine demokratische Gesellschaft ist auf Bürger*innen angewiesen, die auf verlässliche und faktentreue Informationen zurückgreifen können – nicht nur, aber gerade in Krisenzeiten wie während der aktuellen Corona-Pandemie. Desinformation, also absichtlich gestreute Falschnachrichten, stellt für die Demokratie deshalb ein Problem dar. Bislang ging man davon aus, dass Desinformation in der Schweiz nicht sehr stark ausgeprägt ist. Die Covid-19-Pandemie hat aber das Thema stärker auf die öffentliche Agenda gebracht. Der vorliegende Bericht untersucht,
wie Schweizer*innen mit Desinformation umgehen und welche Rolle Fehlinformationen, Alternativmedien und Verschwörungstheorien in der Öffentlichkeit und in der Wahrnehmung der Bürger*innen spielen. Der Bericht zeigt Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung zur Problematik der Desinformation in der Schweiz, bietet ein Inventar von Websites sowie Social-Media-Angeboten von Alternativmedien und zeigt den Stellenwert von Alternativmedien anhand einer computer-unterstützten Analyse der Aktivitäten sämtlicher aktiven
Nutzer*innen der Schweizer Twitter-Sphäre.

Abstract

Eine demokratische Gesellschaft ist auf Bürger*innen angewiesen, die auf verlässliche und faktentreue Informationen zurückgreifen können – nicht nur, aber gerade in Krisenzeiten wie während der aktuellen Corona-Pandemie. Desinformation, also absichtlich gestreute Falschnachrichten, stellt für die Demokratie deshalb ein Problem dar. Bislang ging man davon aus, dass Desinformation in der Schweiz nicht sehr stark ausgeprägt ist. Die Covid-19-Pandemie hat aber das Thema stärker auf die öffentliche Agenda gebracht. Der vorliegende Bericht untersucht,
wie Schweizer*innen mit Desinformation umgehen und welche Rolle Fehlinformationen, Alternativmedien und Verschwörungstheorien in der Öffentlichkeit und in der Wahrnehmung der Bürger*innen spielen. Der Bericht zeigt Ergebnisse einer repräsentativen Bevölkerungsbefragung zur Problematik der Desinformation in der Schweiz, bietet ein Inventar von Websites sowie Social-Media-Angeboten von Alternativmedien und zeigt den Stellenwert von Alternativmedien anhand einer computer-unterstützten Analyse der Aktivitäten sämtlicher aktiven
Nutzer*innen der Schweizer Twitter-Sphäre.

Statistics

Downloads

1259 downloads since deposited on 05 Jul 2022
793 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Published Research Report
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Sociology
06 Faculty of Arts > Department of Communication and Media Research
06 Faculty of Arts > Institute for Research on the Public Sphere and Society
Dewey Decimal Classification:300 Social sciences, sociology & anthropology
Language:German
Date:March 2021
Deposited On:05 Jul 2022 14:04
Last Modified:29 Jul 2022 08:12
Publisher:Forschungszentrum Öffentlichkeit und Gesellschaft (fög)
Additional Information:Abschlussbericht
OA Status:Green
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:https://www.foeg.uzh.ch/dam/jcr:96eb88c7-f0a2-4fc8-8fc2-6591e39195fa/Studie_01_2021.pdf
Related URLs:https://www.foeg.uzh.ch/de/forschung/Projekte/Abstimmungsmonitor.html
https://www.foeg.uzh.ch/de/forschung/Publikationen.html
  • Content: Published Version
  • Language: German