Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Sterben in Finnland, Südchina und Deutschland: Interkulturelle Perspektiven aus Feldforschungen mit terminal erkrankten Personen


Menzfeld, Mira (2023). Sterben in Finnland, Südchina und Deutschland: Interkulturelle Perspektiven aus Feldforschungen mit terminal erkrankten Personen. In: Planert, Ute. Todesarten : Sterben in Kultur und Geschichte (1). Köln: Böhlau Verlag, 257-272.

Abstract

Je nachdem, wo jemand aufwächst und lebt, stirbt sie oder er anders. Abhängig davon, von wem und wie jemand die Welt erklärt bekommt, wird er oder sie zum Beispiel damit rechnen, später einmal unwiderruflich tot zu sein – oder auch nicht. Nur unter Bezugnahme auf die Sterbekonzepte, die im Rahmen unseres jeweils vertrauten kulturellen Kontexts als denkbar gelten, kann jede*r von uns überhaupt versterben.

Abstract

Je nachdem, wo jemand aufwächst und lebt, stirbt sie oder er anders. Abhängig davon, von wem und wie jemand die Welt erklärt bekommt, wird er oder sie zum Beispiel damit rechnen, später einmal unwiderruflich tot zu sein – oder auch nicht. Nur unter Bezugnahme auf die Sterbekonzepte, die im Rahmen unseres jeweils vertrauten kulturellen Kontexts als denkbar gelten, kann jede*r von uns überhaupt versterben.

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

Altmetrics

Downloads

1 download since deposited on 07 Aug 2023
1 download since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Book Section, refereed, original work
Communities & Collections:01 Faculty of Theology and the Study of Religion > Institute of Religious Studies
Dewey Decimal Classification:200 Religion
Language:German
Date:15 July 2023
Deposited On:07 Aug 2023 11:03
Last Modified:08 Aug 2023 14:09
Publisher:Böhlau Verlag
Series Name:Archiv für Kulturgeschichte
Number:99
Edition:1
ISSN:0003-9233
ISBN:978-3-412-52701-3
Additional Information:978-3-412-52702-0 (eBook)
OA Status:Closed
Publisher DOI:https://doi.org/10.7788/9783412527037.257