Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Auf Schlangenspuren und Krötenpfaden: Amphibien und Reptilien der Schweiz


Meyer, A; Zumbach, S; Schmidt, B R; Monney, J C (2009). Auf Schlangenspuren und Krötenpfaden: Amphibien und Reptilien der Schweiz. Bern: Haupt.

Abstract

Die Zauneidechse, die sich sonnt, die Ringelnatter, die bei Störung schnell und geräuschlos im Weiher abtaucht, der grüne Laubfrosch, der im Frühsommer
nachts nach einem Weibchen ruft – Amphibien und Reptilien gehören zu unserem Bild von intakter Natur einerseits und haben andererseits unsere Fantasie seit Jahrhunderten in Form von Lindwürmern und Giftschlangen bevölkert. Die meisten der heimischen Arten sind jedoch immer seltener zu sehen und einige bereits vom Aussterben bedroht. Die Gründe dafür sind so vielfältig, wie die Amphibien und Reptilien es selbst sind.
Dieser Band stellt alle heimischen Amphibien- und Reptilienarten vor und bietet die nötigen Informationen, um sie zuverlässig zu bestimmen. Die Kapitel zu den einzelnen Arten geben Einblick in ihr sonst meist verborgenes Leben: Wie und wo leben die Tiere, was tun sie im Winter, wo können sie beobachtet werden, worauf sind sie angewiesen, wodurch sind sie gefährdet und – eine zentrale Frage – was können wir tun, um die Arten zu erhalten?
Dabei skizzieren die Autoren Schutzmaßnahmen in der Landschaft, geben aber auch Tipps, wie im eigenen Garten die Lebensbedingungen für heimische
Amphibien und Reptilien verbessert werden können. Sie stellen laufende Schutzprojekte vor und zeigen, dass es sich lohnt, mit Schlangen und Kröten
zu leben.

Abstract

Die Zauneidechse, die sich sonnt, die Ringelnatter, die bei Störung schnell und geräuschlos im Weiher abtaucht, der grüne Laubfrosch, der im Frühsommer
nachts nach einem Weibchen ruft – Amphibien und Reptilien gehören zu unserem Bild von intakter Natur einerseits und haben andererseits unsere Fantasie seit Jahrhunderten in Form von Lindwürmern und Giftschlangen bevölkert. Die meisten der heimischen Arten sind jedoch immer seltener zu sehen und einige bereits vom Aussterben bedroht. Die Gründe dafür sind so vielfältig, wie die Amphibien und Reptilien es selbst sind.
Dieser Band stellt alle heimischen Amphibien- und Reptilienarten vor und bietet die nötigen Informationen, um sie zuverlässig zu bestimmen. Die Kapitel zu den einzelnen Arten geben Einblick in ihr sonst meist verborgenes Leben: Wie und wo leben die Tiere, was tun sie im Winter, wo können sie beobachtet werden, worauf sind sie angewiesen, wodurch sind sie gefährdet und – eine zentrale Frage – was können wir tun, um die Arten zu erhalten?
Dabei skizzieren die Autoren Schutzmaßnahmen in der Landschaft, geben aber auch Tipps, wie im eigenen Garten die Lebensbedingungen für heimische
Amphibien und Reptilien verbessert werden können. Sie stellen laufende Schutzprojekte vor und zeigen, dass es sich lohnt, mit Schlangen und Kröten
zu leben.

Statistics

Altmetrics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:07 Faculty of Science > Institute of Evolutionary Biology and Environmental Studies
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
590 Animals (Zoology)
Language:German
Date:2009
Deposited On:23 Dec 2009 10:05
Last Modified:17 Feb 2018 23:23
Publisher:Haupt
Number of Pages:336
ISBN:978-3-258-07530-7
OA Status:Closed

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library