Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Die Assoziation von Traumatyp und Sportarten


Kupec, Tomas; Hülsmann, Michael (2023). Die Assoziation von Traumatyp und Sportarten. Endodontie, 04:379-389.

Abstract

Die Häufigkeit, die Schwere und die Art der Verletzungen bei sportlicher Betätigung sind von vielen Faktoren abhängig. Ziel dieser Literaturübersicht ist es, das Auftreten von Zahnverletzungen und deren Art in den Sportarten Basketball, Boxen, Eishockey, Feldhockey, Fußball, Handball, Judo, Mountainbiking, Skifahren und Wasserball zu untersuchen. Das Vorkommen von Zahnverletzungen unterscheidet sich zwischen den einzelnen Sportarten teilweise deutlich. Die durchschnittliche Prävalenz von Zahnverletzungen über alle untersuchten Sportarten hinweg beträgt 21,6 %; die häufigste Verletzungsart stellen Frakturverletzungen der Zähne dar. Durchschnittlich trugen 32,4 % aller befragten Sportler einen Zahnschutz. Der Anteil an Frauen unter allen befragten oder untersuchten Personen beträgt 24,1 %. Eine frühe Sensibilisierung von Sportlern und des betreuenden Personals für das Thema Zahntrauma ist wichtig, da mit steigender Expositionszeit auch das Risiko für Zahnverletzungen wächst. Darüber hinaus ist eine breitflächige Implementierung von professionell hergestelltem Zahnschutz im Sport wünschenswert.

Abstract

Die Häufigkeit, die Schwere und die Art der Verletzungen bei sportlicher Betätigung sind von vielen Faktoren abhängig. Ziel dieser Literaturübersicht ist es, das Auftreten von Zahnverletzungen und deren Art in den Sportarten Basketball, Boxen, Eishockey, Feldhockey, Fußball, Handball, Judo, Mountainbiking, Skifahren und Wasserball zu untersuchen. Das Vorkommen von Zahnverletzungen unterscheidet sich zwischen den einzelnen Sportarten teilweise deutlich. Die durchschnittliche Prävalenz von Zahnverletzungen über alle untersuchten Sportarten hinweg beträgt 21,6 %; die häufigste Verletzungsart stellen Frakturverletzungen der Zähne dar. Durchschnittlich trugen 32,4 % aller befragten Sportler einen Zahnschutz. Der Anteil an Frauen unter allen befragten oder untersuchten Personen beträgt 24,1 %. Eine frühe Sensibilisierung von Sportlern und des betreuenden Personals für das Thema Zahntrauma ist wichtig, da mit steigender Expositionszeit auch das Risiko für Zahnverletzungen wächst. Darüber hinaus ist eine breitflächige Implementierung von professionell hergestelltem Zahnschutz im Sport wünschenswert.

Statistics

Downloads

3 downloads since deposited on 06 Feb 2024
3 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not_refereed, original work
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > Center for Dental Medicine > Clinic of Conservative and Preventive Dentistry
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:16 November 2023
Deposited On:06 Feb 2024 15:36
Last Modified:06 Feb 2024 15:36
Publisher:Quintessence Publishing
ISSN:0940-9505
OA Status:Closed
Related URLs:https://www.quintessence-publishing.com/deu/de/journal/endodontie/2023/04 (Publisher)