Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Energy intake for maintenance in mammal with a low basal metabolism, the giant anteater (Myrmecophaga tridactyla)


Stahl, Michaela Lisa. Energy intake for maintenance in mammal with a low basal metabolism, the giant anteater (Myrmecophaga tridactyla). 2011, University of Zurich, Vetsuisse Faculty.

Abstract

Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich

Michaela Stahl

Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere



Energy intake for maintenance in a mammal with a low metabolism, the giant anteater (Myrmecophaga tridactyla)

Giant anteaters (Myrmecophaga tridactyla) are among those mammals for which a particularly low metabolism has been reported. In order to verify presumably low requirements for energy, we used 8 captive adult anteaters (2 males, 6 females; aged 1-14 years; body mass between 46-64 kg) in a total of 64 individual experiments, in which a variety of intake levels was achieved on a variety of diets. Digestible energy (DE) intake was quantified by measuring food intake and faecal excretion and analyzing representative samples of gross energy, and animals were weighed regularly. Maintenance DE requirements were calculated by regression analysis for the DE intake that corresponded to no weight change; this resulted in an estimate of 347 kJ DE kg-0.75d-1, which is low compared to the 460- 580 kJ DE kg-0.75 d-1 maintenance requirements of domestic dogs. In theory, metabolic requirements below the mammalian average could make species particularly susceptible to overfeeding, if amounts considered adequate for other mammals are given. Anecdotal reports on comparatively fast growth rates and high body masses in captive as compared to free- ranging giant anteaters suggest that feeding regimes in captivity should be further assessed.

Key worlds: anteater, digestible energy, intake, maintenance requirements, body mass Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich

Michaela Stahl

Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere



Erhaltungsbedarf für ein Säugetier mit einer niedrigen Stoffwechselrate, der Große Ameisenbär (Myrmecophaga tridactyla)

Für den Großen Ameisenbären (Myrmecophaga tridactyla) wird eine niedrige Stoffwechselrate berichtet. Um den angenommenen niedrigen Energiebedarf nachzuweisen, führten wir mit 8 in Menschenobhut gehaltenen adulten Ameisenbären (2 Männchen, 6 Weibchen; im Alter von 1-14 Jahren; Gewicht zwischen 46-64 kg) 64 Experimente mit unterschiedlichen Futtermengen und –zusammensetzungen durch. Die Aufnahme an verdaulicher Energie (DE) wurde durch Wiegen des aufgenommenen Futters und der Kotmengen und durch Messung des Energiegehalts repräsentativer Proben bestimmt, und die Tiere wurden regelmäßig gewogen. Der Erhaltungsbedarf errechnete sich durch eine Regressions-Analyse für die Energieaufnahme, bei der es zu keine Gewichtsveränderung kam. Es ergab sich ein Mittelwert von 347 kJ DE kg-0,75d-1, welcher im Vergleich zum Erhaltungsbedarf von Hunden (460-580 kJ DE kg-0,75d-1) niedrig ist. Theoretisch macht ein solch niedriger Bedarf eine Art anfälliger für Überfütterung, wenn Mengen gefüttert werden, die für andere Arten adäquat erscheinen. Berichte über schnelleres Wachstum und höheres Körpergewicht von Ameisenbären im Zoo im Vergleich zu frei lebenden Artgenossen legen nahe, dass die Fütterung in Gefangenschaft weiter untersucht werden sollte.

Stichworte: Ameisenbär, Verdauliche Energie, Aufnahme, Erhaltungsbedarf, Körpergewicht

Abstract

Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich

Michaela Stahl

Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere



Energy intake for maintenance in a mammal with a low metabolism, the giant anteater (Myrmecophaga tridactyla)

Giant anteaters (Myrmecophaga tridactyla) are among those mammals for which a particularly low metabolism has been reported. In order to verify presumably low requirements for energy, we used 8 captive adult anteaters (2 males, 6 females; aged 1-14 years; body mass between 46-64 kg) in a total of 64 individual experiments, in which a variety of intake levels was achieved on a variety of diets. Digestible energy (DE) intake was quantified by measuring food intake and faecal excretion and analyzing representative samples of gross energy, and animals were weighed regularly. Maintenance DE requirements were calculated by regression analysis for the DE intake that corresponded to no weight change; this resulted in an estimate of 347 kJ DE kg-0.75d-1, which is low compared to the 460- 580 kJ DE kg-0.75 d-1 maintenance requirements of domestic dogs. In theory, metabolic requirements below the mammalian average could make species particularly susceptible to overfeeding, if amounts considered adequate for other mammals are given. Anecdotal reports on comparatively fast growth rates and high body masses in captive as compared to free- ranging giant anteaters suggest that feeding regimes in captivity should be further assessed.

Key worlds: anteater, digestible energy, intake, maintenance requirements, body mass Vetsuisse-Fakultät Universität Zürich

Michaela Stahl

Klinik für Zoo-, Heim- und Wildtiere



Erhaltungsbedarf für ein Säugetier mit einer niedrigen Stoffwechselrate, der Große Ameisenbär (Myrmecophaga tridactyla)

Für den Großen Ameisenbären (Myrmecophaga tridactyla) wird eine niedrige Stoffwechselrate berichtet. Um den angenommenen niedrigen Energiebedarf nachzuweisen, führten wir mit 8 in Menschenobhut gehaltenen adulten Ameisenbären (2 Männchen, 6 Weibchen; im Alter von 1-14 Jahren; Gewicht zwischen 46-64 kg) 64 Experimente mit unterschiedlichen Futtermengen und –zusammensetzungen durch. Die Aufnahme an verdaulicher Energie (DE) wurde durch Wiegen des aufgenommenen Futters und der Kotmengen und durch Messung des Energiegehalts repräsentativer Proben bestimmt, und die Tiere wurden regelmäßig gewogen. Der Erhaltungsbedarf errechnete sich durch eine Regressions-Analyse für die Energieaufnahme, bei der es zu keine Gewichtsveränderung kam. Es ergab sich ein Mittelwert von 347 kJ DE kg-0,75d-1, welcher im Vergleich zum Erhaltungsbedarf von Hunden (460-580 kJ DE kg-0,75d-1) niedrig ist. Theoretisch macht ein solch niedriger Bedarf eine Art anfälliger für Überfütterung, wenn Mengen gefüttert werden, die für andere Arten adäquat erscheinen. Berichte über schnelleres Wachstum und höheres Körpergewicht von Ameisenbären im Zoo im Vergleich zu frei lebenden Artgenossen legen nahe, dass die Fütterung in Gefangenschaft weiter untersucht werden sollte.

Stichworte: Ameisenbär, Verdauliche Energie, Aufnahme, Erhaltungsbedarf, Körpergewicht

Statistics

Citations

Dimensions.ai Metrics

9 citations in Scopus®
10 citations in Microsoft Academic
Google Scholar™

Altmetrics

Downloads

489 downloads since deposited on 08 Jan 2012
110 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Dissertation (monographical)
Referees:Clauss Marcus
Communities & Collections:UZH Dissertations
Dewey Decimal Classification:570 Life sciences; biology
630 Agriculture
Scopus Subject Areas:Health Sciences > Food Animals
Life Sciences > Animal Science and Zoology
Language:English
Place of Publication:Zürich
Date:2011
Deposited On:08 Jan 2012 17:33
Last Modified:11 Mar 2020 22:26
Number of Pages:13
Additional Information:Publiziert in und Sonderdruck aus: Journal of Animal Physiology and Animal Nutrition, 2011
OA Status:Green
Publisher DOI:https://doi.org/10.1111/j.1439-0396.2011.01226.x
Related URLs:https://www.recherche-portal.ch/primo-explore/fulldisplay?docid=ebi01_prod006847874&context=L&vid=ZAD&search_scope=default_scope&tab=default_tab&lang=de_DE (Library Catalogue)

Download

Green Open Access

Download PDF  'Energy intake for maintenance in mammal with a low basal metabolism, the giant anteater (Myrmecophaga tridactyla)'.
Preview
Filetype: PDF
Size: 560kB
View at publisher