Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Wie Oxytocin die Partnerschaft beeinflusst


Ditzen, Beate (2012). Wie Oxytocin die Partnerschaft beeinflusst. Zürich: Schweizer Fernsehen.

Abstract

Der Volksmund nennt es Kuschelhormon: Oxytocin. Jeder Mensch schüttet dieses körpereigene Hormon aus. Es bewirkt, dass wir soziale Kontakte knüpfen und Vertrauen zu Mitmenschen gewinnen. Forscher wollen nun herausfinden, ob mit zusätzlich verabreichtem Oxytocin sogar die Qualität einer Partnerschaft gesteigert werden kann.

Abstract

Der Volksmund nennt es Kuschelhormon: Oxytocin. Jeder Mensch schüttet dieses körpereigene Hormon aus. Es bewirkt, dass wir soziale Kontakte knüpfen und Vertrauen zu Mitmenschen gewinnen. Forscher wollen nun herausfinden, ob mit zusätzlich verabreichtem Oxytocin sogar die Qualität einer Partnerschaft gesteigert werden kann.

Statistics

Additional indexing

Item Type:Scientific Publication in Electronic Form
Communities & Collections:06 Faculty of Arts > Institute of Psychology
Dewey Decimal Classification:150 Psychology
Editors:Odermatt Sandra
Language:German
Date:2012
Deposited On:21 Nov 2012 07:36
Last Modified:17 Feb 2018 00:05
Publisher:Schweizer Fernsehen
Additional Information:Fernsehbeitrag. Einstein vom 01.11.2012
OA Status:Closed
Free access at:Official URL. An embargo period may apply.
Official URL:http://www.videoportal.sf.tv/video?id=20b8cda6-1729-4d97-b21b-513a8796abe3

Download

Full text not available from this repository.
Get full-text in a library