Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Nr. 1: Abklärung bei Harninkontinenz und Genitaldeszensus


Betschart, C; Scheiner, D; Perucchini, D (2012). Nr. 1: Abklärung bei Harninkontinenz und Genitaldeszensus. Gynäkologie, (2):34-38.

Abstract

Ähnliche Symptome – unterschiedliche Befunde und Ursachen: Inkontinenz und/oder Drang- und/oder Druckgefühl lassen sich meist in der Arztpraxis basisabklären und dann therapeutisch adäquat angehen.
Die Abklärung urogynäkologischer Erkrankungen umfasst zwei Schritte:
■ Die Basisabklärung, welche in der Allgemein- oder gynäkologischen Arztpraxis durchgeführt werden kann und häufig gleich die Therapie einleitet.
■ In therapieresistenten, komplexen Situationen erfolgt die weiterführende Abklärung mittels urodynamischer Untersuchung und Bildgebung

Abstract

Ähnliche Symptome – unterschiedliche Befunde und Ursachen: Inkontinenz und/oder Drang- und/oder Druckgefühl lassen sich meist in der Arztpraxis basisabklären und dann therapeutisch adäquat angehen.
Die Abklärung urogynäkologischer Erkrankungen umfasst zwei Schritte:
■ Die Basisabklärung, welche in der Allgemein- oder gynäkologischen Arztpraxis durchgeführt werden kann und häufig gleich die Therapie einleitet.
■ In therapieresistenten, komplexen Situationen erfolgt die weiterführende Abklärung mittels urodynamischer Untersuchung und Bildgebung

Statistics

Downloads

0 downloads since deposited on 22 Feb 2013
34 downloads since 12 months

Additional indexing

Item Type:Journal Article, not_refereed, further contribution
Communities & Collections:04 Faculty of Medicine > University Hospital Zurich > Clinic for Gynecology
Dewey Decimal Classification:610 Medicine & health
Language:German
Date:2012
Deposited On:22 Feb 2013 15:34
Last Modified:17 Feb 2018 01:18
Publisher:Rosenfluh
ISSN:1661-0199
OA Status:Green

Download

Download PDF  'Nr. 1: Abklärung bei Harninkontinenz und Genitaldeszensus'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 81kB