Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Browse by Creators

Navigate back| Up a level
Export as
Number of items: 28.

Hotz, Sandra; Kuhn, Christine (2017). Kinder fördern: Rechtliche und praktische Überlegungen zum Anspruch auf Nachteilsausgleich von Kindern mit Teilleistungsstörungen wie AD(H)S, Lese- und Rechtschreibstörung oder Blindheit. Jusletter, (24.04.2017):online.

Hotz, Sandra (2013). Rezension von: Handbuch Japanisches Handels- und Wirtschaftsrecht. Hrsg. von Harald Baum/Moritz Bälz. Köln: Heymanns 2011. Rabels Zeitschrift für ausländisches und internationales Privatrecht, 77(2):433-441.

Zelger, Ulrich (2010). "Deutsches" Erbrecht in Italien? Anerbenrecht in Südtirol und die kulturelle Identität. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 303-341.

Sigron, Maya (2010). Grenzen der Toleranz: der Schutz der eigenen Kultur in der Einwanderungsgesellschaft. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 55-82.

Kultur und Kunst. Edited by: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich (2010). Zürich: Dike.

Töndury, Andrea (2010). Kultur zwischen Einheit, Vielfalt und Föderalismus: von den Ursprüngen der Kulturförderung in der Helvetik bis zum neuen Kulturförderungsgesetz. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 175-232.

Kley, Andreas (2010). Kultur, Kunst und Bundesverfassung: Kraut und Unkraut in schweizerischen Kulturlandschaften. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 19-27.

Wohlers, Wolfgang (2010). Kunst und Kultur als Gegenstand und Problem des Rechts: Versuch einer Annäherung (Grusswort des Dekans). In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 1-4.

Bürli, Nicole (2010). Land rights of indigenous peoples under the European Convention on Human Rights. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 31-54.

Büchler, Andrea; Hotz, Sandra (2010). Medizinische Behandlung, Unterstützung und Begleitung Jugendlicher in Fragen der Sexualität: ein Beitrag zur Selbstbestimmung Jugendlicher im Medizinrecht. Aktuelle Juristische Praxis, 19(5):565-581.

Ehlert, Caroline (2010). Prosecuting the destruction of cultural property during armed conflict at the International Criminal Tribunal for the former Yugoslavia. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 131-154.

Schnyder, Anton K (2010). Rezeption europäischen Privatrechts als "rechtskulturelle" Veranstaltung. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 5-18.

Hotz, Sandra (2010). Schönheitsoperationen, im rechtlichen und kulturellen Kontext: zur rechtlichen Diskussion einer Form von Human-Enhancement. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich, Switzerland: Dike, 369-412.

Bachmann, Adrian (2010). Strafbarkeit von Sharehostern für Urheberrechtsverletzungen. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich, Switzerland: Dike, 253-272.

Mühlemann, Guido (2010). Understanding Chinese law: why a cultural approach is essential. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich: Dike, 345-367.

Moret, Sébastien (2010). Vielsprachigkeit und Sprachenordnung am Beispiel der Schweiz: ein Beitrag unter Berücksichtigung des neuen Sprachengesetzes. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich, Switzerland: Dike, 83-128.

Good, Andrea (2010). Wer schafft, fördert: Kulturförderung durch die Verwertungsgesellschaften. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich, Switzerland: Dike, 233-252.

Cirigliano, Luca (2010). Zwischen Rechtspluralismus und Degeneration: zur juristischen Fragmentierung im spätrömischen Imperium. In: Hotz, Sandra; Zelger, Ulrich. Kultur und Kunst. Zürich, Switzerland: Dike, 273-302.

Hotz, Sandra (2009). Rechtsvergleichung im Dienste von "Einheit im Privatrecht": mit Beispielen aus dem Vertrags- und Haftpflichtrecht. In: Domej, Tanja; et al. Einheit des Privatrechts, komplexe Welt: Herausforderungen durch fortschreitende Spezialisierung und Interdisziplinarität. Stuttgart: Boorberg, 178-205.

Hotz, Sandra (2008). Das Europäische Vertragsrecht im Verhältnis zu den deutschen, japanischen und schweizerischen Irrtumsregelungen und besonderen verbraucherschützenden Vertragslösungsrechte. Zeitschrift der Rykyoku Universität, 37:66-88.

Hotz, Sandra (2008). Faktische und normative Willensfreiheit im Vertragsrecht. In: Hotz, Sandra; Mathis, Klaus. Recht, Moral und Faktizität: Festschrift für Walter Ott. Zürich: Dike, 371-410.

Senn, Marcel (2008). Vom Recht der grossen und der kleinen Fische: ein Versuch zur Klärung eines Missverständnisses betreffend die Rechtslehre von Baruch de Spinoza. In: Hotz, Sandra. Recht, Moral und Faktizität: Festschrift für Walter Ott. Zürich: Dike, 202-219.

Hänni, Julia (2008). Wertobjektivismus: die materiale Wertethik Schelers und Hartmanns in ihrer besonderen Beziehung zu Platon, Kant und Husserl. In: Hotz, Sandra. Recht, Moral und Faktizität: Festschrift für Walter Ott. Zürich: Dike, 237.

Hotz, Sandra (2008). Wider die öffentliche Ordnung und die guten Sitten – Eine Annäherung an die japanische Generalklausel aus europäischer Perspektive. Zeitschrift für Japanisches Recht, 13(25):105-129.

Gächter, Thomas; Rea-Frauchiger, Maria Anna (2008). Willkürfreiheit als Geltungsvoraussetzung des Rechts: das Willkürverbot gemäss Art. 9 BV im Licht der Debatte um Inclusive und Exclusive Positivism. In: Hotz, Sandra; et al. Recht, Moral und Faktizität: Festschrift für Walter Ott. Zürich: Dike, 79-104.

Hotz, Sandra (2007). Gedanken zur Rechtsvergleichung als Kulturwissenschaft und über Europa hinaus. In: Senn, Marcel; Puskás, Dániel. Rechtswissenschaft als Kulturwissenschaft? Stuttgart: Steiner, 201-206.

Hotz, Sandra (2007). Vom Katalog zur Generalklausel hin zur speziellen gesetzlichen Regelung: Japanische Irrtumsregelungen. Zeitschrift für Japanisches Recht, 12(24):178-186.

Hotz, Sandra (2006). Japanische, deutsche und schweizerische Irrtumsregelungen. Ein rechtsvergleichender Beitrag zum Verhältnis von Verbraucherschutzrechten und allgemeinem Vertragsrecht. Tübingen: Mohr Siebeck.

This list was generated on Mon Apr 22 02:32:17 2019 CEST.