Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Zum Bild des Königs auf ägyptischen Siegelamuletten


Wiese, André (1990). Zum Bild des Königs auf ägyptischen Siegelamuletten. Freiburg, Switzerland / Göttingen, Germany: Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht.

Abstract

Siegelamulette gehören zu den häufigsten und gleichzeitig zu den am stärksten vernachlässigten archäologischen Zeugnissen aus dem pharaonischen Ägypten. Sie sind aus religionsgeschichtlicher und ikonographischer Sicht aber auch für das Verständnis der altägyptischen Machtpolitik von unschätzbarem Wert. Die vorliegende Arbeit versucht nun in die komplexe Vielfalt der Dekorationsmotive einzudringen, indem sich der Verfasser ausschliesslich mit der Datierung und Deutung des Königsbildes beschäftigt, wobei es nicht um den in Kult und Kampf agierenden König geht, sondern von seiner blossen Erscheinung ausgegangen wird. Immer wieder werden Querverbindungen zu monumentalen Darstellungen und zu historischen Texten gezogen, um die Bedeutung eines Motivs zu erhellen. Es konnte gezeigt werden, dass es sich bei den Königsdarstellungen oft um Verbildlichungen verschiedenster Rollen handelt, die im Königsdogma verankert sind. Dabei konnten Formen königlicher Propaganda und der persönlichen Frömmigkeit herausgearbeitet und für die Vergöttlichung Ramses' II. neue Quellen erschlossen werden.

Abstract

Siegelamulette gehören zu den häufigsten und gleichzeitig zu den am stärksten vernachlässigten archäologischen Zeugnissen aus dem pharaonischen Ägypten. Sie sind aus religionsgeschichtlicher und ikonographischer Sicht aber auch für das Verständnis der altägyptischen Machtpolitik von unschätzbarem Wert. Die vorliegende Arbeit versucht nun in die komplexe Vielfalt der Dekorationsmotive einzudringen, indem sich der Verfasser ausschliesslich mit der Datierung und Deutung des Königsbildes beschäftigt, wobei es nicht um den in Kult und Kampf agierenden König geht, sondern von seiner blossen Erscheinung ausgegangen wird. Immer wieder werden Querverbindungen zu monumentalen Darstellungen und zu historischen Texten gezogen, um die Bedeutung eines Motivs zu erhellen. Es konnte gezeigt werden, dass es sich bei den Königsdarstellungen oft um Verbildlichungen verschiedenster Rollen handelt, die im Königsdogma verankert sind. Dabei konnten Formen königlicher Propaganda und der persönlichen Frömmigkeit herausgearbeitet und für die Vergöttlichung Ramses' II. neue Quellen erschlossen werden.

Statistics

Altmetrics

Downloads

32 downloads since deposited on 10 Oct 2017
32 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:Special Collections > Orbis Biblicus et Orientalis
Dewey Decimal Classification:200 Religion
290 Other religions
930 History of ancient world (to ca. 499)
Language:German
Date:1990
Deposited On:10 Oct 2017 12:21
Last Modified:10 Oct 2017 12:21
Publisher:Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht
Series Name:Orbis Biblicus et Orientalis
Volume:96
Number of Pages:207
ISBN:3-7278-0670-2
Additional Information:Digitalisat erstellt durch Florian Lippke, Departement für Biblische Studien, Universität Freiburg Schweiz
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/54117/

Download

Download PDF  'Zum Bild des Königs auf ägyptischen Siegelamuletten'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 7MB