Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Contribution à l'étude de l'Amdouat: Les variantes tardives du Livre de l'Amdouat dans les papyrus du Musée du Caire


Sadek, Abdel-Aziz Fahmy (1985). Contribution à l'étude de l'Amdouat: Les variantes tardives du Livre de l'Amdouat dans les papyrus du Musée du Caire. Freiburg, Switzerland / Göttingen, Germany: Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht.

Abstract

Seit seiner kommentierten Herausgabe durch Erik Hornung 1963 ist das Amduat zu einer der meistzitierten Quellen für die ägyptische Religionsgeschichte geworden. In diesem illustrierten Text haben wir zum ersten Mal eine detaillierte Beschreibung des unterweltlichen Totenreiches in Wort und Bild. Die Textgeschichte des Werkes beginnt um 1500 v. Chr. unter Thutmosis I. und reicht über 1200 Jahre bis in die ptolemäische Zeit. Erforscht ist davon bisher nur die Zeit des Neuen Reiches. Die Arbeit von A. Sadek legt 33 bisher unveröffentlichte Amduat-Papyri aus dem Museum in Kairo vor, die alle der 21/22. Dynastie (11. Und 10. Jahrhundert v. Chr.) und damit die Blütezeit ägyptischer Buchmalerei angehören. Sie erweitern unsere Kenntnis der Textüberlieferung bringen überdies Verbesserungen zur bisherigen Lesung und Übersetzung des Textes. Sadek legt jeden Papyrus in einer sorgfältigen Beschreibung vor, kommentiert auch den Arbeitsprozess der Schreiber und gibt einen zusammenfassenden Überblick über die Textüberlieferung in diesem Zeitraum.

Abstract

Seit seiner kommentierten Herausgabe durch Erik Hornung 1963 ist das Amduat zu einer der meistzitierten Quellen für die ägyptische Religionsgeschichte geworden. In diesem illustrierten Text haben wir zum ersten Mal eine detaillierte Beschreibung des unterweltlichen Totenreiches in Wort und Bild. Die Textgeschichte des Werkes beginnt um 1500 v. Chr. unter Thutmosis I. und reicht über 1200 Jahre bis in die ptolemäische Zeit. Erforscht ist davon bisher nur die Zeit des Neuen Reiches. Die Arbeit von A. Sadek legt 33 bisher unveröffentlichte Amduat-Papyri aus dem Museum in Kairo vor, die alle der 21/22. Dynastie (11. Und 10. Jahrhundert v. Chr.) und damit die Blütezeit ägyptischer Buchmalerei angehören. Sie erweitern unsere Kenntnis der Textüberlieferung bringen überdies Verbesserungen zur bisherigen Lesung und Übersetzung des Textes. Sadek legt jeden Papyrus in einer sorgfältigen Beschreibung vor, kommentiert auch den Arbeitsprozess der Schreiber und gibt einen zusammenfassenden Überblick über die Textüberlieferung in diesem Zeitraum.

Statistics

Altmetrics

Downloads

120 downloads since deposited on 15 Mar 2018
120 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:Special Collections > Orbis Biblicus et Orientalis
Dewey Decimal Classification:200 Religion
290 Other religions
930 History of ancient world (to ca. 499)
Language:French
Date:1985
Deposited On:15 Mar 2018 11:01
Last Modified:13 Apr 2018 11:41
Publisher:Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht
Series Name:Orbis Biblicus et Orientalis
Volume:65
Number of Pages:400
ISBN:3-7278-0334-7
Additional Information:Digitalisat erstellt durch Florian Lippke, Departement für Biblische Studien, Universität Freiburg Schweiz
OA Status:Green
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/id/eprint/54117/

Download

Download PDF  'Contribution à l'étude de l'Amdouat: Les variantes tardives du Livre de l'Amdouat dans les papyrus du Musée du Caire'.
Preview
Content: Published Version
Language: French
Filetype: PDF
Size: 18MB