Header

UZH-Logo

Maintenance Infos

Israel am Gottesberg: Eine Untersuchung zur Literaturgeschichte der vorderen Sinaiperikope Ex 19-24 und deren historischem Hintergrund


Oswald, Wolfgang (1998). Israel am Gottesberg: Eine Untersuchung zur Literaturgeschichte der vorderen Sinaiperikope Ex 19-24 und deren historischem Hintergrund. Freiburg, Switzerland / Göttingen, Germany: Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht.

Abstract

Die vordere Sinaiperikope im zweiten Buch der Bibel erzählt von der Grundlegung der staatlichen Verfassung Israels. Die sprachwissenschaftlich fundierte Analyse der Texte zeigt, dass die Autoren darin nicht die Zeit der erzählten Handlung, sondern ihre eigene Zeit reflektieren. Die mehrfach fortgeschriebene Erzählung erweist sich als programmatisches Werk der Exils- und Nachexilszeit. Die politisch führenden Kreise haben ihre Konzeptionen von der gesellschaftlichen Verfasstheit Israels mit Hilfe der Textfiktion einer Theophanie am Gottesberg zum Ausdruck gebracht. Die Textakteure stehen am Gottesberg in unterschiedlicher Distanz zu Gott und nehmen Gott in unterschiedlicher Weise wahr. Diese Unterschiede sind Ausdruck von divergierenden politischen Konzeptionen. Die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen zwischen den Heimkehrern aus dem Exil und den Nichtexilierten sowie die zwischen Laien und Priestern haben sich in den Texten niedergeschlagen. Welche Funktion sollen gesellschaftliche Eliten haben? Sind sie überhaupt wünschenswert? Wie sollen Rechtsordnung, Kult und politische Gremien organisiert sein? Die vorliegende Studie zeigt, welche Antworten von den beteiligten gesellschaftlichen Gruppen im Laufe einer rund 250jährigen Fortschreibungsgeschichte gegeben wurden und wie aus einem Verfassungsentwurf die Tora Israels wurde.

Abstract

Die vordere Sinaiperikope im zweiten Buch der Bibel erzählt von der Grundlegung der staatlichen Verfassung Israels. Die sprachwissenschaftlich fundierte Analyse der Texte zeigt, dass die Autoren darin nicht die Zeit der erzählten Handlung, sondern ihre eigene Zeit reflektieren. Die mehrfach fortgeschriebene Erzählung erweist sich als programmatisches Werk der Exils- und Nachexilszeit. Die politisch führenden Kreise haben ihre Konzeptionen von der gesellschaftlichen Verfasstheit Israels mit Hilfe der Textfiktion einer Theophanie am Gottesberg zum Ausdruck gebracht. Die Textakteure stehen am Gottesberg in unterschiedlicher Distanz zu Gott und nehmen Gott in unterschiedlicher Weise wahr. Diese Unterschiede sind Ausdruck von divergierenden politischen Konzeptionen. Die gesellschaftlichen Auseinandersetzungen zwischen den Heimkehrern aus dem Exil und den Nichtexilierten sowie die zwischen Laien und Priestern haben sich in den Texten niedergeschlagen. Welche Funktion sollen gesellschaftliche Eliten haben? Sind sie überhaupt wünschenswert? Wie sollen Rechtsordnung, Kult und politische Gremien organisiert sein? Die vorliegende Studie zeigt, welche Antworten von den beteiligten gesellschaftlichen Gruppen im Laufe einer rund 250jährigen Fortschreibungsgeschichte gegeben wurden und wie aus einem Verfassungsentwurf die Tora Israels wurde.

Statistics

Altmetrics

Downloads

72 downloads since deposited on 09 Mar 2018
72 downloads since 12 months
Detailed statistics

Additional indexing

Item Type:Monograph
Communities & Collections:Special Collections > Orbis Biblicus et Orientalis
Dewey Decimal Classification:200 Religion
290 Other religions
930 History of ancient world (to ca. 499)
Language:German
Date:1998
Deposited On:09 Mar 2018 09:22
Last Modified:31 Jul 2018 05:46
Publisher:Universitätsverlag / Vandenhoeck & Ruprecht
Series Name:Orbis Biblicus et Orientalis
Volume:159
Number of Pages:286
ISBN:3-7278-1161-7
Additional Information:Digitalisat erstellt durch Florian Lippke, Departement für Biblische Studien, Universität Freiburg Schweiz
OA Status:Green
Related URLs:http://www.zora.uzh.ch/id/eprint/54117/

Download

Download PDF  'Israel am Gottesberg: Eine Untersuchung zur Literaturgeschichte der vorderen Sinaiperikope Ex 19-24 und deren historischem Hintergrund'.
Preview
Content: Published Version
Language: German
Filetype: PDF
Size: 8MB